Neuerscheinungen

Neu
Messedesign Jahrbuch 2020/21
Bis zum Frühjahr 2020 brüstete sich die Messebranche noch mit den Worten: „You can't email a handshake!“ Dann kam Corona und alles ging ganz fix: Messen wurden verschoben, abgesagt oder in den digitalen Raum verlegt. Dabei wurden aber auch neue Konzepte zutage gefördert, mit denen wir vor ein paar Jahren so noch nicht gerechnet hätten: virtuelle Zwillinge, AR- oder VR-begehbare Stände, Online-Messen mit neuen Begegnungsformaten oder ganz andere Ideen, die gerade die Branche auf den Kopf stellen, sie neu beflügeln und die Messe zu einem Ort werden lassen, den wir so zuvor nicht kannten. Das neue Messedesign Jahrbuch präsentiert nicht nur die spannendsten Messeinszenierungen des vergangenen Jahres, sondern entführt auch in den virtuellen Raum. Sabine Marinescu und Janina Poesch sind beide Architektinnen, Journalistinnen und Gründerinnen von PLOT – das Netzwerk im Bereich der Inszenierungen im Raum. Seit 2008 publizieren sie Print- und Online-Magazine sowie Fachbücher im weiten Feld der Szenografie.#designbooks: Buchvorstellung mit Sabine Marinescu und Janina Poesch auf YouTube#designbooks: Die Herausgeberinnen im Interview auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com

88,00 €*

Neu
Plants at Work – An inspirational guide to greenterior design
Plants change working environments, adding a touch of nature and style and improving the indoor climate. Through their form, colour and type of growth, they represent a living design material. Whether it is in an open-plan office, co-working space or employee lounge, their positive effect on people is visible and tangible.This book is targeted towards all those who want to integrate plants into their spatial concepts. With current examples of greenterior design, artistic plant constellations and insights into the design of plant pots, along with background knowledge from exemplary projects and interior architecture with botany.The qualified carpenter and certified product designer Miriam Köpf is specialised in spatial installations. She has worked at various design agencies in Stuttgart and in 2015 founded the botanical design studio Phyllis. Her focus is on the integration of indoor plant installations, especially in working environments. She has coined the term greenterior design and conveys her approach through conceptual plant pop-up shops, constructive cooperations with architects and inspiring workshops for students.#designbooks: Miriam Köpf über ihr Buch auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com (Englisch)

39,00 €*

Neu
Ohne Zweifel Gutenberg?
Was genau hat er eigentlich erfunden, der legendäre Johannes Gutenberg? Und hatten die Chinesen nicht viel früher gedruckte Bücher? In welchem ökonomischen und gesellschaftlichen Umfeld entwickelte sich die Kulturtechnik des Buchdrucks? Geistige Elite? Wohlhabende Kaufleute? Kaiserhaus? Revolutionäre Bauern? Gebildete Beamte?In dem reich bebilderten Buch gehen der Technikhistoriker Volker Benad-Wagenhoff, die Buchhistorikerin Cornelia Schneider und die Kunsthistorikerin Annette Ludwig diesen Fragen nach. Der mehr als tausend Jahre anhaltenden technischen Entwicklung der Ostasiaten wird die einfallsreiche Erfindung des Mainzer Ingenieurs und Entrepreneurs gegenübergestellt, die die Medienwelt Europas und seit dem 19. Jahrhundert auch Asiens revolutionierte.Annette Ludwig, Dr. phil., ist seit 2010 Direktorin des  Gutenberg-Museums, das sich als „Weltmuseum der Druckkunst“ den Druckerzeugnissen der Weltkulturen widmet, jährlich rund 160.000 Besucher aus aller Welt begrüßen kann und an der Wiege des europäischen Buchdrucks steht. Es unterhält  zahlreiche Kooperationen und ist mit Partnermuseen in China, Korea und Japan verbunden.

39,00 €*

Neu
experimenta – Ein Science Center in neuer Dimension
Das Buch erläutert die Entstehungsgeschichte der experimenta im Kontext der Bildungsinstitutionen Science Center, Planetarium und Schülerlabore. Zudem wird das inhaltliche und methodisch-didaktische Konzept anschaulich vermittelt. Abgerundet wird der Band durch Ausführungen zu den architektonischen Gestaltungskonzepten der beiden experimenta-Gebäude: dem umgewidmeten historischen Hagenbucher Speicher und dem spektakulären Neubau aus Glas und Stahl von Sauerbruch Hutton.Wolfgang Hansch, Dr. rer. nat. habil., studierte Geologie, verantwortete ab 2005 Konzeption und Aufbau der 2009 eröffneten experimenta in Heilbronn und ist seit 2007 ihr Geschäftsführer. Zu erd- und kulturgeschichtlichen Themen veröffentlichte er zahlreiche Publikationen als Autor und Herausgeber. Er hat Mandate in verschiedenen Bildungsgremien und den Vorsitz des Landesverbandes für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung in Baden-Württemberg inne.

39,00 €*

Neu
Retail Design International Vol. 6 − Components, Spaces, Buildings
Die Veränderungsprozesse in der gesamten Retail-Branche haben mit der COVID-19-Pandemie rasant an Dynamik gewonnen. In einer noch nie dagewesenen Situation hat das Social Distancing die Integration von digitalen Einkaufsfunktionen beflügelt und gleichzeitig die Sehnsucht nach realen Orten der Begegnung geweckt. „Retail Design International“ nimmt diese Verschiebungen auf und präsentiert über 40 mutige Konzepte, die den Retail Shift voranbringen. Herausgeber Dr. Jons Messedat ist Architekt, Designer und Autor. Seine Expertise über gebaute Corporate Identity ist gefragt bei global agierenden Unternehmen, als Jurymitglied in Architektur- und Designwettbewerben sowie an Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und den USA.Leseprobe auf ISSUU.com

69,00 €*

Neu
Mayhaus – Das Musterhaus des Neuen Frankfurt
Das mayhaus in der Frankfurter Römerstadt ist das einzig vollständig und denkmalgerecht wiederhergestellte Wohnhaus im Stil des Neuen Frankfurt der 1920er-Jahre. Das Buch erklärt anhand von aktuellen Fotografien und historischen Plänen die Funktionen des Musterhauses. Über die Textebene, die sich von der Stadt über die Siedlung und dann die Straße in das Gebäude zoomt, wird das mayhaus inklusive der bekannten Frankfurter Küche bauhistorisch und soziokulturell eingeordnet.Philipp Sturm und Christina Treutlein sind die Geschäftsführer der ernst-may-gesellschaft e.V. Sturm ist Politologe und seit 2008 freier Kurator und Autor am Deutschen Architekturmuseum, Frankfurt am Main. Treutlein ist Kunsthistorikerin und promoviert aktuell zu Carl-Hermann Rudloff, einem Architekten des Neuen Frankfurt, der für die Römerstadt und speziell das mayhaus verantwortlich zeichnete.

24,00 €*

Neu
Sound Scenography | Klangszenografie – The Art of Designing Sound for Spaces
Zum 15-jährigen Bestehen von Idee und Klang Audio Design ist eine Publikation entstanden, die sich der Klangszenografie widmet und gleichzeitig das Schaffen des Ateliers reflektiert. Dabei werden Fragen nach dem noch jungen Feld der akustischen Ausstellungsgestaltung sowie persönliche Erfahrungen im Bereich der Audiokreation reflektiert. Gerahmt wird das Thema durch Interviews und Texte von Gastautorinnen und -autoren, die sich in dieser Disziplin bewegen.Idee und Klang Audio Design ist ein Team aus Komponisten, Sounddesignern und Technologen, die mit Klang und Musik künstlerische, historische oder kommerzielle Lebenswelten kreieren. Die Arbeiten des seit 2005 bestehenden Studios umfassen anspruchsvolle Medieninstallationen, Ausstellungen und Markeneinrichtungen wie z.B. das National Museum of Qatar, BMW Museum in München und Imperial War Museum in London.

69,00 €*

Neu
Spaces and Stories − Co-Creating Scenography
Es sind interdisziplinär komplex zusammengesetzte Teams, die Ausstellungen entwickeln und realisieren. Groenlandbasel führt in einem Netzwerk von Spezialisten, Akteurinnen, Ausstellungsdenkern und -macherinnen Regie und ermöglicht mit „Spaces and Stories“ einen Einblick in die Zusammenarbeit und die leidenschaftliche Tätigkeit unterschiedlichster Akteure. Ausstellungsdenker und Ausstellungsmacher kommen in Essays, kürzeren Schlaglichtern und Interviews nebeneinander zu Wort. Den Texten wird eine vielfältige Auswahl an Projekten von Groenlandbasel gegenübergestellt: Museumsentwicklungen, Sonder- und Dauerausstellungen, Architekturen sowie Installationen im Innen- und Außenraum. Mit Textbeiträgen u.a. von: Dominic Huber, Szenograf und Regisseur, Zürich; Nina Gorgus, Kuratorin Historisches Museum Frankfurt; Ramon De Marco, Sounddesigner Idee und Klang, Basel; Daniel Tyradellis, freier Kurator, Berlin; Beat Hächler, Leiter Alpines Museum der Schweiz, Bern; Sibylle Lichtensteiger, Leiterin Stapferhaus Lenzburg.Leseprobe auf ISSUU.com

59,00 €*

Neu
Musik für Designer
Was ist Musik, warum spielt sie in unserem Alltag eine so große Rolle – und was hat sie mit Design zu tun? Das Buch führt in zentrale musikästhetische Grundbegriffe ein, erörtert klassische Positionen der Musikphilosophie und stellt nicht zuletzt auch zentrale Musikstile und Musiker in Geschichte und Gegenwart vor. Weil das Buch auf technische Erläuterungen zur Harmonie- und Rhythmuslehre weitestgehend verzichtet, richtet es sich auch an Leser und Musikliebhaber, die nicht über technisches Wissen in diesen Bereichen verfügen; weitergehende Literaturempfehlungen und eine umfangreiche Diskografie runden den Band ab.Prof. Dr. Daniel Martin Feige ist studierter Jazzpianist und Philosoph und unterrichtet als Professor für Philosophie und Ästhetik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in der Fachgruppe Design. Neben zahlreichen Büchern und Sammelbänden hat er über 30 Aufsätze zur Musikphilosophie veröffentlicht.Leseprobe auf ISSUU.com

18,00 €*

Neu
Designing Design Education – Weißbuch zur Zukunft der Designlehre
Wie muss das Designstudium gestaltet sein, um mit den Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft nicht nur Schritt zu halten, sondern diese zu gestalten? Wie viel Künstliche Intelligenz und Coding müssen im Studium vermittelt werden? Das vorliegende Buch dokumentiert eine fünfjährige internationale Forschung zu diesen Fragen, an der sich weltweit 250 Designerinnen und Designer beteiligt haben.Die iF Design Foundation widmet sich als gemeinnützige Stiftung dem Design als Phänomen und Praxis im Kontext von Bildung und Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie fördert die Entwicklung designspezifischer Diskurse und unterstützt den Austausch von designrelevantem Wissen und Erkenntnissen.Leseprobe auf ISSUU.com

49,00 €*

Neu
Neue Ausstellungsgestaltung 03 – new exhibition design 03
Der neue Band der erfolgreichen Serie präsentiert mit über 110 Projekten und 15 Interviews den Stand der Dinge in Exhibition Design und Szenografie. Im Zentrum stehen aktuelle Trends und entsprechende Methoden, bekannte Büros, herausragende Gestalter und Kuratoren. Das Manifest „Indianermethode – Gestaltung in schwierigen Zeiten“ bezieht Stellung zum aktuellen gesellschaftlichen und politischen Diskurs und eröffnet neue Strategien für poetische Räume. Die Herausgeber: Prof. Uwe J. Reinhardt, M.A., ist Kulturwissenschaftler, Journalist, Ausstellungsmacher, seit 2005 Professor für Text/Verbale Kommunikation am Fachbereich Design der Peter Behrens School of Arts der Hochschule Düsseldorf und unterrichtet zusammen mit Philipp Teufel am edi – Exhibition Design Institute. Teufel ist Kommunikationsdesigner und lehrt als Professor in den Bereichen Exhibition Design, Retail Design und 3D-Kommunikation. 2012 bis 2016 war er künstlerischer Berater für die Ausstellungsgestaltung des Humboldt-Forums im Berliner Schloss zusammen mit Ralph Appelbaum Associates. 110 Projekte von Atelier Brückner über C&G Partners, Kossman.dejong, Holzer Kobler, Ralph Appelbaum und Sagmeister & Walsh bis zu Hans Dieter Schaal und Tokujin Yoshioka. 15 Interviews führender Gestalter und Kuratoren zu aktuellen Trends und Herausforderungen.#designbooks: Prof. Uwe J. Reinhardt im Interview mit Dr. Petra Kiedaisch auf YouTube  #designbooks: Buchvorstellung von Prof. Uwe J. Reinhardt auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

79,00 €*

Unsere Bücher

Neu
Plants at Work – An inspirational guide to greenterior design
Plants change working environments, adding a touch of nature and style and improving the indoor climate. Through their form, colour and type of growth, they represent a living design material. Whether it is in an open-plan office, co-working space or employee lounge, their positive effect on people is visible and tangible.This book is targeted towards all those who want to integrate plants into their spatial concepts. With current examples of greenterior design, artistic plant constellations and insights into the design of plant pots, along with background knowledge from exemplary projects and interior architecture with botany.The qualified carpenter and certified product designer Miriam Köpf is specialised in spatial installations. She has worked at various design agencies in Stuttgart and in 2015 founded the botanical design studio Phyllis. Her focus is on the integration of indoor plant installations, especially in working environments. She has coined the term greenterior design and conveys her approach through conceptual plant pop-up shops, constructive cooperations with architects and inspiring workshops for students.#designbooks: Miriam Köpf über ihr Buch auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com (Englisch)

39,00 €*

Neu
Ohne Zweifel Gutenberg?
Was genau hat er eigentlich erfunden, der legendäre Johannes Gutenberg? Und hatten die Chinesen nicht viel früher gedruckte Bücher? In welchem ökonomischen und gesellschaftlichen Umfeld entwickelte sich die Kulturtechnik des Buchdrucks? Geistige Elite? Wohlhabende Kaufleute? Kaiserhaus? Revolutionäre Bauern? Gebildete Beamte?In dem reich bebilderten Buch gehen der Technikhistoriker Volker Benad-Wagenhoff, die Buchhistorikerin Cornelia Schneider und die Kunsthistorikerin Annette Ludwig diesen Fragen nach. Der mehr als tausend Jahre anhaltenden technischen Entwicklung der Ostasiaten wird die einfallsreiche Erfindung des Mainzer Ingenieurs und Entrepreneurs gegenübergestellt, die die Medienwelt Europas und seit dem 19. Jahrhundert auch Asiens revolutionierte.Annette Ludwig, Dr. phil., ist seit 2010 Direktorin des  Gutenberg-Museums, das sich als „Weltmuseum der Druckkunst“ den Druckerzeugnissen der Weltkulturen widmet, jährlich rund 160.000 Besucher aus aller Welt begrüßen kann und an der Wiege des europäischen Buchdrucks steht. Es unterhält  zahlreiche Kooperationen und ist mit Partnermuseen in China, Korea und Japan verbunden.

39,00 €*

Neu
Mayhaus – Das Musterhaus des Neuen Frankfurt
Das mayhaus in der Frankfurter Römerstadt ist das einzig vollständig und denkmalgerecht wiederhergestellte Wohnhaus im Stil des Neuen Frankfurt der 1920er-Jahre. Das Buch erklärt anhand von aktuellen Fotografien und historischen Plänen die Funktionen des Musterhauses. Über die Textebene, die sich von der Stadt über die Siedlung und dann die Straße in das Gebäude zoomt, wird das mayhaus inklusive der bekannten Frankfurter Küche bauhistorisch und soziokulturell eingeordnet.Philipp Sturm und Christina Treutlein sind die Geschäftsführer der ernst-may-gesellschaft e.V. Sturm ist Politologe und seit 2008 freier Kurator und Autor am Deutschen Architekturmuseum, Frankfurt am Main. Treutlein ist Kunsthistorikerin und promoviert aktuell zu Carl-Hermann Rudloff, einem Architekten des Neuen Frankfurt, der für die Römerstadt und speziell das mayhaus verantwortlich zeichnete.

24,00 €*

Neu
experimenta – Ein Science Center in neuer Dimension
Das Buch erläutert die Entstehungsgeschichte der experimenta im Kontext der Bildungsinstitutionen Science Center, Planetarium und Schülerlabore. Zudem wird das inhaltliche und methodisch-didaktische Konzept anschaulich vermittelt. Abgerundet wird der Band durch Ausführungen zu den architektonischen Gestaltungskonzepten der beiden experimenta-Gebäude: dem umgewidmeten historischen Hagenbucher Speicher und dem spektakulären Neubau aus Glas und Stahl von Sauerbruch Hutton.Wolfgang Hansch, Dr. rer. nat. habil., studierte Geologie, verantwortete ab 2005 Konzeption und Aufbau der 2009 eröffneten experimenta in Heilbronn und ist seit 2007 ihr Geschäftsführer. Zu erd- und kulturgeschichtlichen Themen veröffentlichte er zahlreiche Publikationen als Autor und Herausgeber. Er hat Mandate in verschiedenen Bildungsgremien und den Vorsitz des Landesverbandes für naturwissenschaftlich-technische Jugendbildung in Baden-Württemberg inne.

39,00 €*

Neu
experimenta – A science center in a new dimension
The book explains the development history of experimenta in the context of the educational institutions Science Center, Planetarium and Schülerlabore (Educational Laboratories). In addition, the contentual and methodological-didactic concept is conveyed clearly. The volume is rounded off with further information about the architectural design concepts of the two experimenta buildings: the repurposed historical Hagenbucher warehouse and the spectacular glass and steel new building by Sauerbruch Hutton.Wolfgang Hansch, Dr. rer. nat. habil., studied geology, was responsible from 2005 for the concept and structure of experimenta that opened in 2009 in Heilbronn, and has been its Managing Director since 2007. He is the author and editor of numerous publications about earth history and cultural history topics. He has a seat on various educational committees and chairmanship of the Regional Association for Natural Science-Technical Youth Education in Baden-Württemberg. 

39,00 €*

Neu
Retail Design International Vol. 6 − Components, Spaces, Buildings
Die Veränderungsprozesse in der gesamten Retail-Branche haben mit der COVID-19-Pandemie rasant an Dynamik gewonnen. In einer noch nie dagewesenen Situation hat das Social Distancing die Integration von digitalen Einkaufsfunktionen beflügelt und gleichzeitig die Sehnsucht nach realen Orten der Begegnung geweckt. „Retail Design International“ nimmt diese Verschiebungen auf und präsentiert über 40 mutige Konzepte, die den Retail Shift voranbringen. Herausgeber Dr. Jons Messedat ist Architekt, Designer und Autor. Seine Expertise über gebaute Corporate Identity ist gefragt bei global agierenden Unternehmen, als Jurymitglied in Architektur- und Designwettbewerben sowie an Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und den USA.Leseprobe auf ISSUU.com

69,00 €*

Neu
Designing Design Education – Weißbuch zur Zukunft der Designlehre
Wie muss das Designstudium gestaltet sein, um mit den Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft nicht nur Schritt zu halten, sondern diese zu gestalten? Wie viel Künstliche Intelligenz und Coding müssen im Studium vermittelt werden? Das vorliegende Buch dokumentiert eine fünfjährige internationale Forschung zu diesen Fragen, an der sich weltweit 250 Designerinnen und Designer beteiligt haben.Die iF Design Foundation widmet sich als gemeinnützige Stiftung dem Design als Phänomen und Praxis im Kontext von Bildung und Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Sie fördert die Entwicklung designspezifischer Diskurse und unterstützt den Austausch von designrelevantem Wissen und Erkenntnissen.Leseprobe auf ISSUU.com

49,00 €*

Neu
Musik für Designer
Was ist Musik, warum spielt sie in unserem Alltag eine so große Rolle – und was hat sie mit Design zu tun? Das Buch führt in zentrale musikästhetische Grundbegriffe ein, erörtert klassische Positionen der Musikphilosophie und stellt nicht zuletzt auch zentrale Musikstile und Musiker in Geschichte und Gegenwart vor. Weil das Buch auf technische Erläuterungen zur Harmonie- und Rhythmuslehre weitestgehend verzichtet, richtet es sich auch an Leser und Musikliebhaber, die nicht über technisches Wissen in diesen Bereichen verfügen; weitergehende Literaturempfehlungen und eine umfangreiche Diskografie runden den Band ab.Prof. Dr. Daniel Martin Feige ist studierter Jazzpianist und Philosoph und unterrichtet als Professor für Philosophie und Ästhetik an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in der Fachgruppe Design. Neben zahlreichen Büchern und Sammelbänden hat er über 30 Aufsätze zur Musikphilosophie veröffentlicht.Leseprobe auf ISSUU.com

18,00 €*

Neu
Sound Scenography | Klangszenografie – The Art of Designing Sound for Spaces
Zum 15-jährigen Bestehen von Idee und Klang Audio Design ist eine Publikation entstanden, die sich der Klangszenografie widmet und gleichzeitig das Schaffen des Ateliers reflektiert. Dabei werden Fragen nach dem noch jungen Feld der akustischen Ausstellungsgestaltung sowie persönliche Erfahrungen im Bereich der Audiokreation reflektiert. Gerahmt wird das Thema durch Interviews und Texte von Gastautorinnen und -autoren, die sich in dieser Disziplin bewegen.Idee und Klang Audio Design ist ein Team aus Komponisten, Sounddesignern und Technologen, die mit Klang und Musik künstlerische, historische oder kommerzielle Lebenswelten kreieren. Die Arbeiten des seit 2005 bestehenden Studios umfassen anspruchsvolle Medieninstallationen, Ausstellungen und Markeneinrichtungen wie z.B. das National Museum of Qatar, BMW Museum in München und Imperial War Museum in London.

69,00 €*

Neu
Spaces and Stories − Co-Creating Scenography
Es sind interdisziplinär komplex zusammengesetzte Teams, die Ausstellungen entwickeln und realisieren. Groenlandbasel führt in einem Netzwerk von Spezialisten, Akteurinnen, Ausstellungsdenkern und -macherinnen Regie und ermöglicht mit „Spaces and Stories“ einen Einblick in die Zusammenarbeit und die leidenschaftliche Tätigkeit unterschiedlichster Akteure. Ausstellungsdenker und Ausstellungsmacher kommen in Essays, kürzeren Schlaglichtern und Interviews nebeneinander zu Wort. Den Texten wird eine vielfältige Auswahl an Projekten von Groenlandbasel gegenübergestellt: Museumsentwicklungen, Sonder- und Dauerausstellungen, Architekturen sowie Installationen im Innen- und Außenraum. Mit Textbeiträgen u.a. von: Dominic Huber, Szenograf und Regisseur, Zürich; Nina Gorgus, Kuratorin Historisches Museum Frankfurt; Ramon De Marco, Sounddesigner Idee und Klang, Basel; Daniel Tyradellis, freier Kurator, Berlin; Beat Hächler, Leiter Alpines Museum der Schweiz, Bern; Sibylle Lichtensteiger, Leiterin Stapferhaus Lenzburg.Leseprobe auf ISSUU.com

59,00 €*

Neu
Neue Ausstellungsgestaltung 03 – new exhibition design 03
Der neue Band der erfolgreichen Serie präsentiert mit über 110 Projekten und 15 Interviews den Stand der Dinge in Exhibition Design und Szenografie. Im Zentrum stehen aktuelle Trends und entsprechende Methoden, bekannte Büros, herausragende Gestalter und Kuratoren. Das Manifest „Indianermethode – Gestaltung in schwierigen Zeiten“ bezieht Stellung zum aktuellen gesellschaftlichen und politischen Diskurs und eröffnet neue Strategien für poetische Räume. Die Herausgeber: Prof. Uwe J. Reinhardt, M.A., ist Kulturwissenschaftler, Journalist, Ausstellungsmacher, seit 2005 Professor für Text/Verbale Kommunikation am Fachbereich Design der Peter Behrens School of Arts der Hochschule Düsseldorf und unterrichtet zusammen mit Philipp Teufel am edi – Exhibition Design Institute. Teufel ist Kommunikationsdesigner und lehrt als Professor in den Bereichen Exhibition Design, Retail Design und 3D-Kommunikation. 2012 bis 2016 war er künstlerischer Berater für die Ausstellungsgestaltung des Humboldt-Forums im Berliner Schloss zusammen mit Ralph Appelbaum Associates. 110 Projekte von Atelier Brückner über C&G Partners, Kossman.dejong, Holzer Kobler, Ralph Appelbaum und Sagmeister & Walsh bis zu Hans Dieter Schaal und Tokujin Yoshioka. 15 Interviews führender Gestalter und Kuratoren zu aktuellen Trends und Herausforderungen.#designbooks: Prof. Uwe J. Reinhardt im Interview mit Dr. Petra Kiedaisch auf YouTube  #designbooks: Buchvorstellung von Prof. Uwe J. Reinhardt auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

79,00 €*

Szenografie
Das Kompendium zur vernetzten Gestaltungsdisziplin Szenografie hat sich als Disziplin längst etabliert und ausdifferenziert – sei es als berufliches Aufgabenfeld, Studienfach oder Gestaltungshaltung. Sobald Geschichten individuell in den Raum übersetzt und zum Sprechen gebracht werden, sind diverse Experten beteiligt, die eine Inszenierung zu dem machen, was sie im Idealfall sein soll: ein narratives Besuchererlebnis mit hohem Emotions-, Vermittlungs- und Erinnerungswert. Im Szenografie-Kompendium werden diese unterschiedlichen Disziplinen und Werkzeuge nun einzeln dargestellt und anhand spannender Projekte miteinander vereint. Eine Einführung in Begriff und Historie der Szenografie, ein übersichtlicher Serviceteil sowie kurzweilige persönliche Statements von Koryphäen ergänzen die Fachbeiträge. Damit stellt die Publikation ein umfassendes Handbuch dar, das sowohl Berufseinsteigern als auch Kennern der Branche eine wertvolle Hilfe bei szenografischer Arbeit bietet und Überblick zu den diversen Strömungen, Meinungen und Bausteinen gibt. Mit Textbeiträgen von: Christopher Bauder, WHITEvoid; Aurelia Bertron, Bertron Schwarz Frey; Markus Block, kubix; Claudius Brodmann, xailabs; Ramon De Marco, idee und klang; Prof. Jens Döring, 2av; Prof. Ursula Drees, Hochschule der Medien; Constanze Frowein, Text & PR; Prof. Christine Kappei, Hochschule für Technik Stuttgart; Elke Kies, MAGIC BOX Duftregie; Dr. Stefan Kleßmann, Management | Beratung | Coaching; Claudia Luxbacher, ATELIER BRÜCKNER; Guido Mamczur, D’art Design Gruppe; Gina Moser, Gina Moser Ausstellungsdesign; Dr. Angelika Nollert, Die Neue Sammlung; Cordelia Oppliger, Kuration; Michael Ostertag, SCHMIDHUBER; Dr. Astrid Pellengahr, Landesmuseum Württemberg; Dr. Luise Reitstätter, Universität Wien; Prof. Joachim Sauter, ART + COM; Benjamin Scherkus und Jörg Scherrmann, id3d-berlin; Tabea Schmid, Folkwang Universität der Künste | HfG Schwäbisch Gmünd; Jörg Sellerbeck, Raumkulinarik. Labor für angewandte Alltagsliebe.; Valentin Spiess, iart; Daniel Stauch, Daniel Stauch Photography; Frank Steinert, Franke | Steinert; Silvia Talmon, The Store Designers®; Charlotte Tamschick, TAMSCHICK MEDIA+SPACE; Dr. Pablo von Frankenberg, Curating Consulting; Gesa von Grote, IGLHAUT + von GROTE und Carla Wilkins, Lichtvision Design. Dazu Statements u. a. von Uwe R. Brückner, ATELIER BRÜCKNER; Barbara Holzer, Holzer Kobler Architekturen; Thomas Hundt, jangled nerves; Johannes Milla, Milla & Partner; Hans Dieter Schaal sowie Stefan Weil, Atelier Markgraph. Petra Kiedaisch ist promovierte Germanistin und zusammen mit Bettina Klett Verlegerin der av edition. Sabine Marinescu und Janina Poesch sind die Gründerinnen von PLOT – dem Netzwerk im Bereich der Inszenierungen im Raum. Als studierte Architektinnen und ausgebildete Journalistinnen widmen sie sich hauptsächlich dem geschriebenen Wort und erzählen die Geschichten hinter den (Raum-)Geschichten. Seit 2008 erobern sie von Stuttgart aus mit eigenen Magazinen, Online-Plattform, Events und weiteren Publikationen die Welt der Szenografie. Das erste umfassende, unabhängige Kompendium mit über 50 Beiträgen von Profis ihrer Disziplin: Dramaturgie, Exponat, Möbel, Grafik, Licht, Ton, Medien, Interaktion und viele andere.In Kooperation mit PLOT#designbooks: Buchvorstellung mit Sabine Marinescu und Janina Poesch#designbooks: Die Herausgeberinnen im Interview Leseprobe auf ISSUU.com  

98,00 €*

Neu
Ausbau und dergleichen
„Idee (Skizze), Konzept (Präsentationszeichnung), Ausführung (Foto)“. Mit diesem Dreiklang rastert Axel Müller-Schöll in diesem Buch unterschiedliche Projekte, die ihn in den vergangenen Jahren als Architekt und Hochschullehrer beschäftigt haben. Sie haben mal mehr, meist aber weniger mit dem klassischen Portfolio eines Innen- oder Hochbauarchitekten zu tun. Aber alle wurden mit jenem Medium entwickelt, das sich diese Spezies klassischerweise im Studium und im Laufe der Ausübung ihrer Tätigkeit aneignen: die Zeichnung mit der Hand. Im Fokus steht der flüchtige Moment, der Anlass für den Griff zum Stift, der adrenalin- geladene Augenblick, in dem alles noch alles werden kann ... Axel Müller-Schöll, Architekt und Innenarchitekt, lehrt seit 1994 als Professor für Entwerfen Innenarchitektur/Ausbaukonstruktion an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und leitet dort das idea ...Institut (Institute of Interior Design, Environment and Architecture), mit dem er gestalterische Forschungsprojekte betreibt. Zusammen mit seinem Büro, dem Studio Paretaia Stuttgart, entwirft er Gebäude und Innenausbauten, konzipiert Ausstellungen, entwickelt Möbel und berät Unternehmen.Leseprobe auf ISSUU.com#designbooks: Axel Müller-Schöll über sein Buch auf YouTube

Inhalt: 1 Exemplar

39,00 €*

Neu
Focus Open 2020
Noch nie war professionelles Design so wichtig und selbstverständlich wie heute. Zukunftsweisende und herausragende Designleistungen stehen im Mittelpunkt von Focus Open 2020, einem der renommiertesten deutschen Designwettbewerbe mit internationaler Ausrichtung. Der Wettbewerb ist seit vielen Jahren eine exklusive Plattform für Unternehmen und professionelle Designerinnen und Designer aus aller Welt – vom industriellen Schwergewicht bis hin zum Kleinunternehmen. Dieses Jahrbuch präsentiert alle preisgekrönten Produkte 2020. Die Preisträger kommen unter anderem aus den Bereichen Investitionsgüter, Healthcare, Bad, Küche, Interior, Lifestyle, Licht, Consumer Electronics, Freizeit, Gebäudetechnik, Public Design, Mobility, Service Design und Materials + Surfaces. Focus Open, der Staatspreis des Landes Baden-Württemberg, zeigt, was in Sachen Gestaltung, Innovation und Nachhaltigkeit State-of-the-Art ist.Leseprobe auf ISSUU.com

49,00 €*

Im Zeichen des Bauhauses 1919–2019. Kunst und Technik im Digital Turn
Das Motto von Walter Gropius zur ersten Bauhaus-Ausstellung 1923 im Haus Am Horn in Weimar lautete: „Kunst und Technik – eine neue Einheit“. Die Integration beider Felder fand in den 1920er-Jahren am Weimarer Bauhaus jedoch nicht nur enthusiastische Anhänger, sondern auch leidenschaftliche Gegner – eine Kontroverse, die bis in die heutige Zeit reicht. Der Sammelband reflektiert Grundfragen der Weimarer Zeit sowie darauf aufbauende Entwicklungen seit den 1950er-Jahren – etwa an der HfG Ulm – und macht die Diskurse für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters fruchtbar. Mit Beiträgen von Katia Baudin, Michael Braun, Meret Ernst, Annette Geiger, Siegfried Gronert, Franziska Lampe, Julia Meer, Robin Rehm, Theres Rohde und René Spitz.Zu den Herausgebern: Prof. Dr. Siegfried Gronert ist Vorsitzender der Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg) und Honorarprofessor an Universitäten in China. Von 1993 bis 2011 lehrte er Geschichte und Theorie des Design an der Bauhaus-Universität Weimar. Dr. Thilo Schwer ist Produktgestalter und Designwissenschaftler. Seit 2011 lehrt er Designtheorie, Designmethodologie und Theorien der Produktsprache.#designbooks: Buchvorstellung von Prof. Dr. Siegfried Gronert auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

24,00 €*

Die Technischen Lehranstalten Offenbach am Main 1902–1933. Eine Annäherung
Gegründet 1902, zählten sie rasch zu den modernsten deutschen Ausbildungsstätten ihrer Art: die „Technischen Lehranstalten“ in Offenbach am Main. Die Publikation nähert sich deren künstlerischem und wirtschaftlichem Aufbruch in die Moderne an. Sie spannt den Zeitraum vom Darmstädter Jugendstil über den Neoklassizismus bis hin zum Expressionismus und der Neuen Sachlichkeit der 1920er-Jahre: Metall- und Holzgerät, Lederwaren, Malerei, Bildhauerei, Architektur, „künstlerische Frauenarbeit“ (Sticken und Modeentwurf), Buch- und Schriftkunst eröffnen einen ganz eigenen Kosmos. Herausgeber Kai Vöckler ist Stiftungsprofessor an der Offenbacher Hochschule für Gestaltung (der Nachfolgeinstitution der „Technischen Lehranstalten“), Christian Welzbacher ist Publizist und Spezialist für die Kultur des 20. Jahrhunderts.#designbooks: Kai Vöckler über das Buch auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com

29,00 €*

Neu
Messedesign Jahrbuch 2020/21
Bis zum Frühjahr 2020 brüstete sich die Messebranche noch mit den Worten: „You can't email a handshake!“ Dann kam Corona und alles ging ganz fix: Messen wurden verschoben, abgesagt oder in den digitalen Raum verlegt. Dabei wurden aber auch neue Konzepte zutage gefördert, mit denen wir vor ein paar Jahren so noch nicht gerechnet hätten: virtuelle Zwillinge, AR- oder VR-begehbare Stände, Online-Messen mit neuen Begegnungsformaten oder ganz andere Ideen, die gerade die Branche auf den Kopf stellen, sie neu beflügeln und die Messe zu einem Ort werden lassen, den wir so zuvor nicht kannten. Das neue Messedesign Jahrbuch präsentiert nicht nur die spannendsten Messeinszenierungen des vergangenen Jahres, sondern entführt auch in den virtuellen Raum. Sabine Marinescu und Janina Poesch sind beide Architektinnen, Journalistinnen und Gründerinnen von PLOT – das Netzwerk im Bereich der Inszenierungen im Raum. Seit 2008 publizieren sie Print- und Online-Magazine sowie Fachbücher im weiten Feld der Szenografie.#designbooks: Buchvorstellung mit Sabine Marinescu und Janina Poesch auf YouTube#designbooks: Die Herausgeberinnen im Interview auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com

88,00 €*

Eventdesign Jahrbuch 2020 / 2021
Die Welt wandelt sich. Zahlreiche Entwicklungen krempeln unser Leben um: Nachhaltigkeit, Werte, Gleichstellung, Sinnhaftigkeit, Digitalisierung oder die „Gen Z“. Schaut man sich die breite Masse der Markenerlebnisse an, kommt jedoch die Frage auf: Wo ist denn der Wandel? Er kam: mit COVID-19! Und plötzlich ging es um Menschenleben, um unser Versorgungssystem und die Rettung unserer und vieler anderer Branchen. Somit ist dies ein besonderes Eventdesign Jahrbuch. Es lässt uns in Projekten schwelgen, die 2020 monatelang untersagt waren. Und es zeigt Erlebniskonzepte aus der Zeit vor COVID-19. Bei all den prognostizierten Veränderungen nach der Pandemie, wie sie unter anderem Cedric Ebener im Interview beschreibt, fragt sich, wie die hier präsentierten Konzepte in Zukunft aussehen könnten.#designbooks: Autorin Katharina Stein über die Buchreihe auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

69,00 €*

Retail Design International Vol. 5 − Components, Spaces, Buildings
Hybride Systeme revolutionieren nicht nur unsere Mobilität, sondern sorgen mit der Überlagerung verschiedener Funktionen auch für frischen Wind im Handel. Großformatige Gebäudestrukturen wie Kaufhäuser und Einkaufszentren werden klimagerecht revitalisiert und um kleinteilige Mischnutzungen ergänzt. Geteilte Räume für junge Start-ups und etablierte Marken bieten mehr Vielfalt und die Chance, zu groß gewordene Flächen mit neuen Erlebnissen und Inspirationen zu beleben. Retail-Sharing hat sich zu einem wirkungsvollen Rezept gegen die sinkende Frequenz vor Ort entwickelt. „Retail Design International“ geht in der fünften Ausgabe dem Phänomen der hybriden Räume zwischen neuen Arbeits-, Freizeit- und Handelswelten nach. Es werden kollaborative Konzepte aus dem europäischen, asiatischen und pazifischen Raum vorgestellt, die Chancen für den Wandel vom Point of Sale zum Point of Experience aufzeigen. Dr. Jons Messedat ist Architekt, Designer und Autor. Seine Expertise über gebaute Corporate Identity ist gefragt bei global agierenden Unternehmen, als Jurymitglied in Architektur- und Designwettbewerben sowie an Hochschulen in Deutschland, der Schweiz und den USA.Leseprobe auf ISSUU.com

Inhalt: 1 Exemplar

69,00 €*

Retail Personality − authentic and successful
Was haben der Pariser Chocolatier und Bildhauer Patrick Roger, die Macher des angesagten Osloer Modelabels Norwegian Rain, T-Michael und Alexander Helle mit dem Stuttgarter Optiker Andreas Kraft gemeinsam? Sie alle glauben an die Magie und Anziehungskraft gut gestalteter Geschäfte. Mehr noch – als Unternehmer haben sie ihre Läden zu Botschaftern ihrer Marke, ihrer Philosophie und Produkte zu machen. Das Buch ist eine Entdeckungstour zu ausgefallenen Retail-Hotspots weltweit. Interessante Persönlichkeiten, die zum Thema Shopgestaltung und Warenpräsentation einen relevanten Beitrag leisten, stehen im Fokus. Marc Heikaus ist Inhaber der Heikaus Gruppe, einem schwäbischen Familienunternehmen mit ca. 50 Mitarbeitern. Als Generalunternehmer und Anbieter für schlüsselfertigen Ladenbau, der Design und Innovation mit höchster Qualität kombiniert, agiert es europaweit.#designbooks: Marc Heikaus über das Buch auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

59,00 €*

Schmelzle+Partner 1995−2020
Anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Architekturbüros Schmelzle+Partner aus Hallwangen im Schwarzwald veröffentlichen die Architekten eine umfangreiche Werkschau. Projekte aus dem Industrie- und Verwaltungsbau bieten einen Einblick in das breit gefächerte Portfolio. Die Bauherren sind zumeist Weltmarktführer in ihren Segmenten. Ergänzt werden die großformatigen Bilder durch detaillierte Informationen, Geschichten und Impressionen aus dem Alltag des Architekturbüros. Bemerkenswert ist das Projekt „IT Campus H36“ für Vector Informatik aus dem Jahr 2016, das nicht nur als „beispielhaft“ von der Architektenkammer Baden-Württemberg, sondern auch von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen sowohl mit der DGNB Platin-Zertifizierung für Nachhaltigkeit als auch mit der Auszeichnung DGNB Diamant für herausragende gestalterische und baukulturelle Qualität gewürdigt wurde. Zu diesem Zeitpunkt war das Gebäude das erste weltweit, das beide DGNB-Auszeichnungen auf sich vereinen konnte.

49,00 €*

Hans Gugelot − Die Architektur des Design
Der holländische Architekt Hans Gugelot kam 1954 an die Ulmer Hochschule für Gestaltung. Mit seinen Produktentwürfen trug er wesentlich zum Erfolg dieser legendären Hochschule bei. 1956 entwickelte er gemeinsam mit Dieter Rams für die Firma Braun das Radiogerät „SK 4“, das als „Schneewittchensarg“ zu einer Ikone des westdeutschen Nachkriegsdesign wurde. Hans Gugelot entwarf zahlreiche Industriegüter für führende Hersteller: Rasierapparate, Möbel, Nähmaschinen, Diaprojektoren, Züge für den Nahverkehr. Er engagierte sich in der Lehre an der HfG sowie beim Aufbau des National Institute of Design mit mittlerweile drei Standorten in Indien und gab entscheidende Impulse für die Entwicklung des Berufsbildes des „Industriedesigners“. Das Buch beschäftigt sich mit einzelnen Schwerpunkten von Gugelots Wirken und schildert zugleich das Lebensgefühl und die Lebensumstände der gestalterischen Avantgarde in der jungen Bundesrepublik. Hans Gugelot war Wegbereiter des Systemdesign und wichtiger Industriedesigner des 20. Jahrhunderts. Der Lehrer an der Ulmer Hochschule für Gestaltung prägte entscheidend die Anfänge des Braun-Design.#designbooks: Herausgeberin Christiane Wachsmann über ihr Buch auf YouTube Leseprobe auf ISSUU.com

28,00 €*

Apple Design: Eine Analyse
Mit über einer Milliarde verkaufter iPhones wandelte sich Apple in den letzten 20 Jahren vom Nischenhersteller des All-in-one-Computers zur Designikone und einem der wertvollsten Konzerne der Welt. In beispiellosem Maßstab wurde dort Jonathan Ives Handschrift zum Alltagsdesign. „Apple Design: eine Analyse“ ist das erste designhistorische Grundlagenwerk zu Apples unverwechselbarer Produktgestaltung. Mit einer Periodisierung, umfassenden Kontextualisierungen und erstmals auch einer detaillierten Analyse der Softwaregestaltung behandelt das Buch die gesamte Bandbreite der Ästhetik des Computerkonzerns und ihre Implikationen. Felix Torkar ist Design- und Architekturhistoriker. Er studierte Kunstgeschichte an der FU Berlin. Seine Arbeit umfasst das Projekt SOS Brutalismus des Deutschen Architekturmuseums und der Wüstenrot Stiftung sowie die Koordination der Deutschen Beiträge auf der Architekturbiennale Venedig 2016 und 2018.#designbooks: Felix Torkar über sein Buch auf YouTubeLeseprobe auf ISSUU.com

28,00 €*

Tipp
Nicht mein Ding − Gender im Design
Eine Bank zum Stillen im öffentlichen Raum, ein Hijab für den Leistungssport, ein Fahrradsattel, der die Prostata entlastet. Jungen bevorzugen Blau und Mädchen lieben Rosa? Was hat Gender mit Design zu tun? Und was ist eine Gestaltung „für alle“?Auf der Suche nach Antworten zu diesen Fragen blickt die Publikation in verschiedene Bereiche unseres Alltags: öffentlicher Raum, Spielen und Erziehung, Medizin und Gesundheit, Kosmetik und Haushalt. Das Nebeneinander zeitgenössischer wie historischer Designpositionen, kritischer, spielerischer, innovativer und provokanter Lösungen der angewandten Designforschung und Ergebnisse aus umfassenden Kooperationen gewähren Einblicke in ein vielschichtiges Thema.Leseprobe auf ISSUU.com

29,00 €*

Unser Newsletter
Datenschutz *
Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.