Visionen gestalten

34,00 €*

Nicht mehr verfügbar

ISBN: 978-3-89986-263-8

Sprache: deutsch

Erscheinungsjahr: 2017

Seiten: 256

Einband: Broschiert

Format: 17 × 25 cm

Pressetext: Download

Produktinformationen "Visionen gestalten"

Neue interdisziplinäre Denkweisen und Praktiken in Design, Kunst und Architektur

Das Buch fragt nach Kompetenzen, Verantwortung und Zukunftsperspektiven der gestaltenden Disziplinen. In rund 30 Interviews kommen renommierte Fachleute zu Wort: aus Design, Kunst und Architektur, aber auch aus Bereichen, in denen das Prinzip Gestaltung eine zentrale Rolle spielt, wie in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Neben den Interviews vermitteln zahlreiche Beispiele aus der Praxis innovative Modelle und Methoden.

Interviews und Projekte mit: Jutta Allmendinger, Assemble, Sabine Bendiek, Friedrich von Borries, Christoph Böninger, Ólafur Elíasson, IDEO, Fritz Frenkler, GRAFT, Angelika Nollert, Florian Pfeffer, Jerszy Seymour, Ursula Tischner u.v.a.

Elisabeth Hartung ist promovierte Kunstwissenschaftlerin. Für die Stadt München leitet sie das Pilotprojekt PLATFORM, das innovativen Akteuren und gesellschaftsrelevanten Themen zwischen Design, Kunst und Öffentlichkeit ein Forum bietet. Die Publikation wurde vom Team der PLATFORM realisiert.

Dieser Titel ist leider vergriffen.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Weitere Empfehlungen

Neue Allianzen – Für die Gestaltung der Zukunft
Angesichts der rasanten technischen Entwicklungen, der immensen gesellschaftlichen Herausforderungen und der prekären Situation unserer Natur sind neue Perspektiven und neue Allianzen unterschiedlichster Menschen und Organisationen gefragt. Doch wie werden aus Einzelkämpfern und Spezialisten Partner auf Augenhöhe und Teamplayer? Was können Ziele sein, für die wir gemeinsam eintreten? In diesem Buch geben rund 40 international tätige Gestalter und Kollektive aus Design, Politik, Kunst, Wirtschaft, Philosophie, Wissenschaft, Psychologie und Stadtplanung in exklusiven Interviews Antworten: • Chris Dercon, Kurator, Intendant Volksbühne Berlin• Forensic Architecture, Forschungsprojekt, London • Pedro Gadanho, Direktor MAAT, Lissabon • Maja Hoffmann, Gründerin LUMA-Stiftung, Arles • Lilli Hollein, Kuratorin, Direktorin Vienna Design Week • Jan Gehl, Architekt und Stadtplaner, Kopenhagen • Christian Jankowski, Konzeptkünstler, Berlin • Alexander Koch, Kurator, Galerist, Vorsitzender der Gesellschaft der Neuen Auftraggeber, Berlin • Aino Laberenz, Bühnenbildnerin, Leiterin des internationalen Kunstprojekts Operndorf Burkina Faso, Berlin • Philippe Narval, Europäisches Forum Alpbach • Raumlabor, Kollektiv, Berlin • Oliver Ressler, Künstler, Wien • Ritz Ritzer, Architekt, München • Tomás Saraceno, Künstler, Berlin • u.v.a. Elisabeth Hartung ist promovierte Kunstwissenschaftlerin und Kuratorin. Sie verantwortete zahlreiche interdisziplinäre Ausstellungen und Projekte zu relevanten Fragen unserer Gegenwart und Zukunft. Für die Stadt München hat sie mit der PLATFORM ein Pilotprojekt für neue kulturelle Arbeitsfelder entwickelt.Leseprobe auf ISSUU.com

39,00 €*

Designkritik – Theorie, Geschichte, Lehre
Wie kaum eine andere kreative Praxis ist Design mit Alltag, Politik und Wirtschaft einer Gesellschaft verbunden. Technologischer Wandel, soziale Umwälzungen und globale Krisen fordern die gestalterische Profession zu Neubestimmungen heraus. „Designkritik“ reflektiert das Spannungsfeld einer erweiterten Designpraxis innerhalb einer komplexen Medienlandschaft. Vor dem Hintergrund ökonomischer und politischer Umbrüche werden neue Ansätze zur Designkritik diskutiert, andererseits historische Bezüge im Kontext von Design, Medien und Gesellschaft untersucht. Es stellt sich die Frage, in welchem Maße Designjournalismus und Designkritik diesen veränderten, erweiterten, manchmal auch widersprüchlichen Designbegriff reflektieren und vermitteln können. Die Beiträge des Bandes beleuchten das unübersichtliche Terrain aus verschiedenen Perspektiven. Zu den Herausgebern: Prof. Dr. Siegfried Gronert ist Vorsitzender der Gesellschaft für Designgeschichte (GfDg) und Honorarprofessor an Universitäten in China. Von 1993 bis 2011 lehrte er Geschichte und Theorie des Design an der Bauhaus-Universität Weimar. Dr. Thilo Schwer ist Produktgestalter und Designwissenschaftler. Seit 2011 lehrt er Designtheorie, Designmethodologie und Theorien der Produktsprache.Leseprobe auf ISSUU.com

24,00 €*

Design, Anfang des 21. Jahrhunderts
Zahlreiche Designströmungen existieren heute gleichzeitig. Aber wo befinden wir uns eigentlich heute, am Anfang des 21. Jahrhunderts? Wo kommen wir her und wohin geht die Reise? Antworten aufdiese Fragen geben 23 renommierte Autorinnen und Autoren, die in ihren Beiträgen nicht nur historische und theoretische Aspekte reflektieren. Vielmehr erläutern sie auch anhand inspirierender praktischer Entwurfsbeispiele den aktuellen Stand zu folgenden Themenfeldern:Zukunft, Wissenschaft & Forschung, Technologie, Geschichte, Disziplin, Theorie, Kommunikation, Gesellschaft, Kunst & Kultur, Innovation & Strategien, Ökonomie, Ethik & Moral, Ökologie, Digitalisierung, Globalisierung.Die beiden Herausgeber Petra Eisele und Bernhard E. Bürdek sind profunde Kenner ihres Fachs und haben bereits zahlreiche Publikationen verfasst. Außerdem lehren sie als Professoren für Designgeschichte und Designtheorie an der Fachhochschule in Mainz und der Hochschule für Gestaltung in Offenbach am Main.Zu den Autorinnen und Autoren gehören: Volker Albus, Gerda Breuer, David Cook, Hartmut Esslinger, Siegfried Gronert, Oliver Herwig, Birgit Mager, Sascha Peters, Angeli Sachs, Axel Thallemer u.v.a.„Diskursaggregat und Perspektivenschleuder! Und gut gemacht dazu!“Design Report

39,90 €*

Design der Zukunft
Welche Rolle spielt Design in der sich wandelnden Gesellschaft? An den Designhochschulen werden die Weichen gestellt für das Fach Designtheorie, das in der Ausbildung inzwischen eine wichtige Rolle spielt. In dieser wegweisenden Publikation kommen Aspekte wie Do-it-yourself-Design, Postdigitalität, Design Thinking, Social Design, Utopia Design und viele mehr zur Sprache.Auf vielfältige Weise werden hier zukünftige gesellschaftliche Szenarien beleuchtet, wobei die Kernfrage lautet: Wie werden sich Gesellschaften entwickeln und welche Rolle wird Design darin spielen?Dieses Buch fasst die Ergebnisse der Symposien „Design der Zukunft“ an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg aus den Jahren 2012 und 2013 zusammen. Die Herausgeber Cornelia Lund (Universität Hamburg / FH Vorarlberg Dornbirn) und Holger Lund (DHBW Ravensburg) versammeln Beiträge aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen sowie aus der Praxis von Design, Architektur und Kunst. Zu den Autoren gehören u.a. Eva Fischer, Petra Eisele, Mona Mahall, Hubert Matt, Asli Serbest.Lesevorschau auf ISSUU.com

24,90 €*